Infos zur Thermografie... hier

Wärmebildkamera Thermal Expert Q1

Veröffentlicht von Joe-C (jch) am Oct 01 2017
Thermografie >>

Index

Zurück zur Übersicht

Einleitung

zurück zum Index


Wie die Seek Thermal wird diese Kamera am micro USB Anschluss verbunden und über das Smartphone versorgt und bedient.
Allerdings ist bei dieser direkt ein Windows SDK (auch Linux und Android) verfügbar.


 Thermovision

Thermovision

Die Kamera hat eine ähnliche Abmessung wie die Seek. Sie hat keinen internen Shutter, allerdings ist das Eigenrauschen und der Drift so gering, das man tatsächlich fast ohne auskommt.

Die Linse ist um einiges größer, der Sensor auch. Die Auflösung beträgt 384x288 und liefert damit schon sehr viel bessere Wärmebilder als viele andere.

 

Im Einsatz

zurück zum Index


Mit dem SDK und Codebeispielen habe ich die Kamera schnell in das Thermovision Programm übernommen. Ein Blick auf den Datenverkehr zeigte, das die Kamera nur auf einen Request hin ganze Frames liefert, die nach Start der Kamera Kalibrierdaten und später reine Bilddaten erhalten. Diese Kamera macht das, was ich mir von der Seek Thermal immer gewünscht hatte... sie liefert einfach Bilder.


 Kamera

Kamera

Die Android App hat folgende Bildarten:

  • "Thermal" ein IR Bild von der App (nur ein Screenshot)
  • "Thermal & Visible Image" erzeugt neben dem Screenshot auch ein Visuelles Kamerabild von der Smartphone Kamera
  • "Thermal & Visible Image & Temperature" erzeugt zusätzlich eine *.CSV Datei, die die Temperaturen als Text beinhalten

Brauchbare und einlesbare Bilder liefert hier nur die dritte Variante.
Ein reines "Thermal" Bild hat übrigens die Eigenheit, verzerrt zu sein, da das Wärmebild auf die Handybreite gezogen wird.
Das Visuelle Bild hat das gleiche Seitenverhältnis, wird aber einfach zugeschnitten und ist daher unverzerrt.

 


 Kamerabilder

Kamerabilder

Im Thermovision Programm wird der Snapshot nur als Vorschau verwendet, während *.CSV und das Visuelle Bild einlesen werden und dann wie üblich bearbeitet werden können.
in der *.CSV Datei gibt es 2 Bereiche. Zuerst wird jeder Pixel als Temperatur (xx.xx) dargestellt, dann gibt es eine Byte-Map wo jeder Pixel als Intensität von 0-255 dargestellt wird.
Seit Version 1.4.2.0 kann zwischen beiden Bildvarianten gewählt werden.
Die Byte Version ist durch eine Autogain Funktion entstanden und etwas kontrastreicher, aber eben auf 8 Bit begrenzt.
Einige Eigenheiten der Bilderfassungs sind bei Thermovision 1.2.0.0 und den folgenden Erweiterungen zu lesen.

 


 Thermo Tablet

Thermo Tablet

Hier ein Ansatz, der bisher weder verworfen noch richtig umgesetzt wurde.
Ein 7 Zoll Notebook mit Win 8.1 wird dabei zusammen mit der Kamera benutzt, welche wiederrum per DLL oder über WinUSB verwendet werden kann.
Mir ist das Tablet aber zu groß, ein 5 Zoll Handy wäre deutlich besser.

Das Konzept muss erst noch richtig zu Ende gedacht werden...




 

Zuletzt geändert am: Oct 01 2017 um 8:10 PM

Zurück