Einstieg: AI

Veröffentlicht von Joe-C (jch) am Oct 23 2011
Robotik >>

AI steht für Artificial Intelligence, englisch für Künstliche Intelligenz. Diesen Namen habe ich gewählt, weil er mir für ein Roboterprojekt (was später ein Notebook als Hirn haben sollte) zu passen schien. Mal angesehen davon, dass ich schreibfaul bin und AI Schön kurz ist ;)...
Ich wollte zuerst keinen fertigen Robo kaufen, da deren Preise angesichts ihres Nutzens zu erheblich waren. Ein Robonova beispielsweise, kostet mal eben um die 800€.
So viel ist mir ein technisch gehobenes Spielzeug dann doch nicht Wert.

Servoblöcke

Auflösung: 800x600

Mein erstes richtiges Roboprojekt

Also dachte ich mir, ich bau selbst einen, dafür aber gleich etwas größer. Ich hab mir dann ein paar Servos besorgt und sie zu Servoblöcken zusammengeschlossen. Es wurden pro Gelenk immer 2 Servos verbaut, um auch genügend Kraft für die Größe zu erreichen. Dafür habe ich bei einem Servo dem Motor und dem Positionspoti die Polarität umgekehrt. Wenn sie dann parallel betrieben werden, bewegt sich das eine Servohorn nach links und das andere nach rechts.

Als ich aber bei ebay durch Zufall einen ähnlichen ROBOT fand, wie die 500-900€ Teile, hab ich dieses Projekt erstmal bei Seite gestellt. Ich hielt es für sinnvoller, erstmal einen Roboter, der mechanisch schon fertig ist, zum laufen zu bewegen und dann erst einen selber zu bauen.

Außerdem hab ich mangels Material mit PVC gebaut. Jetzt weiß ich, dass es eindeutig Aluminium sein sollte, denn PVC mag zwar auch leicht sein, aber eben nicht so Stabil. Diesen Fehler mach ich jedenfalls nicht noch mal. Inzwischen ist mir auch eine bessere Idee mit den Servoblöcken eingefallen.

Größenvergleich der Robos

Position Beine unten (hocken) Beine oben (stehen)
Selbstbau 74 cm 90 cm
Mütze 38 cm 44 cm
i-Sobot 15.5 cm 17 cm

Hockend
Auflösung: 800x1067

Stehend
Auflösung: 800x1067

 
  •  
  •  

Zuletzt geändert am: Aug 08 2012 um 4:54 AM

Zurück